Unser Leitbild

An unserer Schule wachsen wir täglich gemeinsam mit Schülern, Eltern, Lehrern, den Pädagogen der Mittagsbetreuung und allen helfenden Händen von außen. Dabei ist uns besonders wichtig unsere Schüler in ihrer Individualität anzunehmen und ihnen bei einem gesunden Wachstum mit festen Wurzeln und im eigenen Tempo zu helfen.

(Bild Baum)

Die Basis: die Wurzeln

Eltern: Nur in guter Kooperation mit den Eltern kann ein harmonisches Schulleben entstehen und jeder einzelne Schüler optimal gefördert und gefordert werden.

Kollegium: Wir, als Kolleginnen, bilden uns regelmäßig fort und arbeiten mit fachlicher, pädagogischer und didaktischer Kompetenz daran, jedes Kind beim "Wachsen" bestmöglich zu unterstützen.

Kooperationspartner: Partner von außen bereichern das Schulleben. Wir arbeiten mit Kindergärten, weiterführenden Schulen und der Partnerschule Marktbreit zusammen. Wir tauschen uns mit Hortmitarbeitern aus, holen uns Unterstützung bei unserer Beratungslehrerin, der Schulpsychologin und dem Mobilen Sonderpädagogischen Dienst (MSD), öffnen die Klassenzimmer für Praktikant*innen und kooperieren mit den Universitäten Würzburg und Tübingen.

Das Zentrum: der Stamm

Werte: Im Zentrum der Wertevermittlung steht für uns der respektvolle Umgang mit allen Menschen und Dingen des täglichen Schullebens. Wir suchen nach Stärken und stellen sie heraus, lassen Individualität gelten, bauen auf Ehrlichkeit und fördern das gemeinschaftliche Miteinander.

Die Krone

Ganzheitliche Bildung/ Miteinander LERNEN: Wir versuchen möglichst fächerübergreifend, teilweise jahrgangsübergreifend und auch konfessionsübergreifend zu arbeiten. Geist, Körper und Verstand werden ganzheitlich in den verschiedenen Unterrichtsfächern angesprochen und gefördert.

Gemeinschaft/ Zusammen LEBEN: Unsere kleine Schule spielt in Martinsheim eine wichtige Rolle für Lehrer, Schüler und auch Eltern. Wir erleben das Schulleben zum einen in einer Gemeinschaft mit Schülern und Lehrern, zum anderen aber auch mit Eltern und Menschen von außen, wie Praktikant*innen, Student*innen usw.
Unser Schulfest ist jedes Jahr ein schöner Anlass, bei dem wir gemeinsam feiern, spielen und Ergebnisse präsentieren.

Stärken entdecken: In allen Bereichen versuchen wir bei den Kindern Stärken zu entdecken und diese zu fördern. Durch die Teilnahme an der Bund-/Länderinitiative LemaS haben wir uns hierbei einen Schwerpunkt im MINT-Bereich gesetzt.


Unser Schulprofil

Neben der idyllischen Lage unserer Schule (s. Schulanlage) ist eine Besonderheit unserer Schule der Leseclub, der sich in einem bestens ausgestatteten Gruppenraum befindet. Die Auswahl an unterschiedlichen Büchern, Zeitschriften und Spielen ist riesig, sodass für alle Erstleser bis zu den "Leseprofis" etwas dabei ist.
An mehreren Tagen der Woche wird nach dem Unterricht von Ehrenamtlichen ein Leseclub für alle interessierten Schüler angeboten. Hier wird gemeinsam und einzeln gelesen, in Büchern geschmökert, aber auch gebastelt, experimentiert und gespielt.
 
Seit dem Schuljahr 2017/18 sind wir LemaS-Schule ("Leistung macht Schule")
Gemeinsam mit Universitäten und 300 Schulen deutschlandweit arbeiten wir an Konzepten um besonders leistungsstarke Schüler besser fördern zu können.
Mehr Informationen hierzu finden Sie unter dem Punkt Schulprojekte.


Wechselnde Themenschwerpunkte um 4-Jahresrhythmus

Schul Wappen

Anschaulich visualisiert werden die wechselnden Themenschwerpunkte durch eine Graphik: Angelehnt an das (umgedrehte) viergeteilte Wappen der Gemeinde Martinsheim erinnert die Form an ein Tor, durch welches beispielsweise Kinder, Lehrkräfte, Eltern, Helfer in die schulische Welt eintreten. Finanziell und ideell begleitet sowie unterstützt wird dieser Weg durch Gemeinde, Schulverband, Elternbeirat und Eltern.

Grundsätzlich werden die Kinder in jedem Schuljahr in den Bereichen Kunst, Musik und Gestalten; Literatur und Kommunikation; Bewegung und Gemeinschaft sowie Mathematik, Natur und Technik durch die einzelnen Schulfächer unter besonderer Berücksichtigung des Leitbilds Denken lernen gefordert und gefördert.
Darüber hinaus wird jedes Schuljahr ein Schwerpunkt gewählt, an dem sich schulische und unterrichtliche Aktivitäten orientieren und der den Jahreshöhepunkt am Schulfest findet. Im Schuljahr 2016/2017 fiel beispielsweise die Entscheidung für den Bereich Literatur und Kommunikation, für das Schuljahr 2017/2018 Bewegung und Gemeinschaft, für das Schuljahr 2018/2019 Mathematik, Natur und Technik und für das aktuelle Schuljahr 2019/2020 ist Kunst, Musik und Gestalten geplant.

Die Farbpunkte repräsentieren die Punkte, die für die Schulfamilie im Schul- und Unterrichtsleben besonders wertvoll sind und als Wegweiser für schulisches und unterrichtliches Handeln dienen. Offenheit, Lernfreude und Motivation; Wertschätzung und Gemeinschaft sowie Kommunikation und Kooperation...


Konfessionsübergreifender Religionsunterricht

Aufgrund der kleinen Schulgröße mussten wir umdenken. Daraus ergab sich für uns eine Chance neue Wege zu begehen. Seit einigen Jahren unterrichtet nun je eine Reliogionspädagogin eine komplette Klasse, ganz gleich welcher Konfession sie angehören. Die Kinder lernen im Unterricht viele verschiedene Konfessionen kennen, berichten von ihrem eigenen Glauben, hören Bibelgeschichten und reden über allgemeingültige Werte. In unseren Augen hat sich das Konzept schon sehr bewährt und wir sind dankbar für diese Chance.


Schulordnung

Unsere Schulordnung finden Sie hier.